Jugendsymphonieorchester: Junge Musiker ganz groß

[[{„value“:““}]]   ​[[{„value“:“

Es ist eine tolle Chance für junge Musiker, in die Welt eines großen Orchesters einzutauchen: Der Bezirk Oberfranken sucht wieder Talente ab 14 Jahren für das Jugendsymphonieorchester Oberfranken. In den Osterferien 2024 erarbeitet das Orchester ein anspruchsvolles Konzertprogramm für die traditionellen Osterkonzerte. Bis zum 2. Februar 2024 können sich Interessierte bewerben.

Gesucht werden noch junge Talente der folgenden Instrumente: Fagott, Posaune, Violine, Bratsche und Kontrabass. Die Mitglieder des Jugendsymphonieorchesters kommen in der Karwoche im Schullandheim Pottenstein zusammen und proben für den gemeinsamen Auftritt bei den Osterkonzerten in Naila (30. März), Selb (31. März) und Bamberg (1. April).

Bezirkstagspräsident Henry Schramm lädt zu diesen Konzerten ein, die anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Orchesters ein erstklassiges Programm haben werden: „Unser Dirigent Till Fabian Weser hat zu diesem Jubiläum eine besonderes Programm erstellt und erstmals eine Kooperation mit einem Musikschulensemble vereinbart: Der Komponist und Solotrompeter der Hofer Symphoniker, Peter Lawrence, hat für das Projektorchester des Bezirks Oberfranken ein Werk für Big Band und Orchester mit dem Titel ‚One World‘ geschrieben.“

Diese Auftragskomposition wird gemeinsam mit der Big Band der Städtischen Musikschule Bamberg, dem Blue Train Orchestra, einstudiert und in den drei Osterkonzerten als großes Gemeinschaftswerk aufgeführt. Auf dem Programm stehen außerdem „Die Moldau“ von Bedřich Smetana und die 2. Sinfonie von Jean Sibelius.

Weitere Infos und Anmeldung unter www.jso-oberfranken.de 

„}]]  

Mitteilungen